Raumakustik

Laut Umfragen sank der Prozentsatz der Beschäftigten, die oft oder immer unter Lärm leiden, zwischen 1960 und 2008 von 36% auf 16%:

Ist Ihr Arbeitsplatz laut?

Die Entwicklung von der Industriegesellschaft zur Dienstleistungsgesellschaft führt zu geringerem Maschinenlärm, jedoch in den Großraumbüros fühlen sich immer mehr Beschäftigte durch Gesprächslärm belästigt (Angaben in Prozent):

Verkehrslärm / Bürolärm / Maschinenlärm

Eine gelungene Raumakustik zur Minimierung von Lärm wird daher immer wichtiger. Bauakustik und Raumakustik sind stark miteinander verwoben, durch architektonische Massnahmen wird erst eine gelungene Raumakustik erreicht. Im allgemeinen versteht man dabei unter einer gelungenen Raumakustik, wenn eine hohe Sprachverständlichkeit, ein bestimmtes Absorptions- und Reflektionsvermögen der Wände eingehalten wird.

 

 

 

Beispiele zur Raumakustik

Akustisches Design SkirestaurantDie Bohrungen in den Holzbestandteilen des Kappler Skirestaurantes dienen nicht nur dem Design (z.B. in den Stuhllehnen und in den Sitzbänken) sondern auch zur besseren Sprachverständlichkeit an den Tischen: Durch die Bohrungen wird eine akustische Teildurchlässigkeit der Abtrennpaneele erreicht, die den Schall teilweise reflektiert. Somit werden einerseits Nachbartische vor zu hohen Pegeln geschützt, andererseits wird an den Tischen eine zu große Halligkeit des Geräusches durch die Wandreflektionen vermieden.

 

Klavier Joseph BeuysLeerer Raum mit akustischem Kontrapunkt: Klavier von Joseph Beuys im Pariser Museum Georges Pompidou. Der optische Eindruck eines geschlossenen Raumes widerspricht dem akustischen Eindruck: Die schallabsorbierenden Wände minimieren die Reflektionen von Schallwellen. Die akustische Raumsituation ähnelt somit dem akustischen Eindruck, den man im Freien hat. Der Widerspruch zwischen optischem  und akustischem Eindruck erzeugt ein unwohles Gefühl.

 

Schalldämmung Hotelzimmer

Maßnahmen zur Schalldämmung eines Hotelzimmers gegen Geräusche aus dem Etagenflur:

  • Die Doppeltürenkonstruktion (links) dämmt zusätzlich gegen Geräusche ab.
  • Eine perforierte Kastendecke mit schallschluckendem Material und Textilboden absorbiert Geräusche:
  • Schalldämmung Deckenpaneele

Querschnitt Opernhaus um 1900 Querschnitt durch das Modell eines Opernhauses (ca. 1900)

Opernhäuser und Kirchen

Parameter für eine erfolgreiche akustische Gestaltung von Theater- oder Konzertsäalen sind

  • Raumvolumen
  • Raumgeometrie
  • Vermeidung von großen, ebenen Wandflächen, die den Schall gerichtet reflektieren.
  • Richtige Wahl des Raum-Absorptionsgrades.

Siehe auch die Beispiele von Opernhäuser, ihre Innenausstattung und Auslegung mit Modellen und Strahlverfolgungsverfahren:

 

Innenraum Suleyman-MoscheeSuleyman-Moschee: Einige Reiseführer, die durch die Istanbuler Suleyman-Moschee führen,  begründen deren “gute” Akustik mit der Tatsache, dass in deren Kuppel 64 Tongefässe von 25 cm Durchmesser eingemauert sind, die für die Akustik sorgen.

Es ist davon auszugehen, dass Schallwellen an Gebäudedecken und -wänden schallhart reflektiert werden. Dies bedeutet, dass die eingemauerten Gefässe keinen Einfluss auf die Akustik haben, sondern nur für ein geringeres Gewicht der Kuppel sorgen. Wesentliche Parameter für das, was als “gute” Akustik bezeichnet wird, sind Gebäudegeometrie und -größe.

 

Internationaler Flughafen Bangkok: Die Flugsteige (Gates) des neuen Flughafens von Bangkok bestehen aus Röhren aus Stahl und Glas. Im Inneren und auf der Aussenhaut sind diese Flächen teilweise mit weissen Textilien bespannt: Die äussere Bespannung schützt vor der starken Sonneneinstrahlung und somit vor Erwärmung, die innere Bespannung sorgt für eine Schallabsorption und somit für eine verbesserte Innenraumakustik.

Textilbespannung Flughafen Bangkok Textilbespannung Flughafen Bangkok

[Computational-Acoustics.de]